Infomaterial zum neuen BAföG ab August 2016

25. April 2016 >  Keine Kommentare

Einschränkungen in der Beratungszeit Eures Amts für Ausbildungsförderung (BAföG-Amt) am 2. Mai 2016

Am 2. Mai 2016 muss die Beratungszeit Eures Amts für Ausbildungsförderung (kurz: BAföG-Amts) leider eingeschränkt werden.

Grund sind die neuen Formblätter, die viel Neues und zahlreiche Änderungen mit sich bringen. Damit Eure Sachbearbeiter*innen Eure Anträge weiterhin so zuverlässig und kompetent bearbeiten können, wie Ihr es von ihnen gewohnt seid, erfolgt am 2. Mai 2016 eine intensive Schulung.

Im Studierenden-Service-Center (SSC) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (im Löwengebäude auf dem Uniplatz in Halle) finden daher am 2. Mai 2015 keine Beratungen statt.
Das BAföG-Amt Eures Studentenwerkes Halle (in der Weinbergmensa) hat am 2. Mai 2016 nur bis 12.30 Uhr geöffnet.

 

Übrigens: Den BAföG-Antrag zu stellen ist grundsätzlich immer eine gute Idee. ;-)

Zum Wintersemester 2016/2017 steigen nämlich Eure Chancen auf BAföG deutlich. Warum ?

Es gibt eine saftige Erhöhung des BAföGs und Euer eigenes Einkommen sowie das Eurer Eltern werden erst ab einer viel höheren Summe angerechnet. Außerdem dürft Ihr erheblich mehr als bisher „auf der hohen Kante“ haben.

Für Euch bedeutet das konkret:

  • das max. BAföG steigt von 670 € auf 735 €
  • Eure Eltern dürfen ein 7 % höheres Einkommen haben, bevor es auf Euer BAföG angerechnet wird
  • Ihr dürft nun monatlich bis zu 450 € (statt bisher 400 €) verdienen, bevor Euer Einkommen auf Euer BAföG angerechnet wird
  • Ihr dürft zukünftig 7.500 € Vermögen besitzen (bisher 5.200 €), bevor Euer Vermögen auf Euer BAföG angerechnet wird

 Nicht vergessen, selbst wenn Euer BAföG gering ausfällt: Die Hälfte ist immer geschenkt und jeder BAföG-Empfänger ist vom Rundfunkbeitrag komplett befreit.

Ihr habt Fragen zur Antragstellung? Vereinbart online unter www.studentenwerk-halle.de/bafoeg/bafoeg/terminreservierung/ einfach und unverbindlich einen Beratungstermin oder meldet Euch unter unserer kostenfreien BAföG-Hotline: 0800 6847209.

 

Hinterlasse eine Nachricht

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz