Bundesweite Bankendarlehen

Wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Studieren ist eine existenzielle Absicherung. Sie beruhigt, so dass ihr euch voll und ganz auf das Studium konzentrieren könnt.
Eine wichtige Finanzierungsquelle stellt das BAföG dar.

Aber was passiert, wenn  ihr keinen Anspruch auf BAföG habt, z. B.

  • weil ihr die Fachrichtung zu spät gewechselt habt,
  • weil das Einkommen eurer Eltern zu hoch ist und  sie erklären, den Ausbildungsunterhalt nicht zahlen zu können oder nicht zahlen zu wollen,
  • weil ihr den Leistungsnachweis am Ende des vierten Fachsemesters nicht erbracht habt oder
  • weil ihr die Regelstudienzeit um mehr als vier Semester überschritten habt?

Diese und andere Fragen werden bei uns in der Beratung zur Studienfinanzierung geklärt. Jenseits des BAföG gibt es durchaus Möglichkeiten der
Studienfinanzierung.

Welche Studienfinanzierung, in welcher Phase eure Studiums die Optimale ist und wie die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten miteinander kombiniert werden könnten, das wollen wir gemeinsam mit euch in der Beratung klären.
Eine solche Beratung orientiert sich selbstverständlich an dem Grundsatz, eine Darlehensverschuldung zu vermeiden.
Aber wenn sich schon eine Darlehensaufnahme nach Abklopfen aller sonstigen Möglichkeiten nicht verhindern lässt, dann bieten wir euch wertvolle Hilfe an, sich im Dschungel der verschiedensten Möglichkeiten zu orientieren.

Nachfolgend findet ihr einige Informationen zu den Möglichkeiten der Studienfinanzierung in der Übersicht. Alle Details findest du jeweils rechts im Dokumentenbereich dieser Seite.

Bundesweit angebotene Darlehen

Das Centrum für Hochschulforschung (CHE) hat 29 Studienkredite und Bildungsfonds bundesweit miteinander verglichen und die Vor- und Nachteile der Angebote bewertet. Die Ergebnisse des CHE-Studienkredit-Tests 2014 zeigen u.a. dass sich 2013 die meisten Studierenden für einen Studienkredit  (33 000 Studierende) oder den Bildungskredit der KfW-Bankengruppe (20 000 Studierende) entschieden haben.

Die Ergebnisse könnt ihr hier downloaden:
http://www.che.de/downloads/CHE_AP_193_Studienkredit_Test_2016.pdf