Unfallversicherung

  • Gesetzliche Unfallversicherung der Hochschulen
    Für alle immatrikulierten deutschen und ausländischen Studierenden besteht bei allen Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Besuch der Hochschuleinrichtungen und auf dem Weg dorthin und zurück gesetzlicher Unfallschutz.
    Die Leistungen dieser Versicherung erstrecken sich hauptsächlich auf die Übernahme der Kosten für eine Heilbehandlung sowie den Anspruch auf Rente und auf alle erforderlichen Rehabilitationshilfen bei Dauerschäden.

    Die Versicherung ist für die Studierenden beitragsfrei.


    Bei Unfällen verständige bitte unverzüglich das Studentensekretariat der jeweiligen Hochschule, damit von dort die Weitermeldung an den Versicherungsträger erfolgen kann.


  • Freizeitversicherung des Studentenwerkes
    Für dich als Studierender der Universität Halle, Hochschule Anhalt (FH), Hochschule Merseburg (FH) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle besteht ein zusätzlicher Versicherungsschutz für Unfälle außerhalb der Hochschule, abgeschlossen vom Studentenwerk Halle für dich.
    Die Versicherung deckt das weltweite Unfallrisiko im Freizeitbereich, soweit es sich nicht um in die gesetzliche Unfallversicherung einbezogene Praktika oder prüfungsvorbereitende Tätigkeiten außerhalb der Hochschule handelt, ab.

    Bitte melde einen Unfall, auch wenn kein für dich erkennbarer Schaden eingetreten ist, an Frau Strobelt in unserem Haus.
    Sie hat für dich Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 15.00 Uhr im Zimmer 212 Sprechzeit.


    Spätschäden nach Jahren können nur von der Unfallversicherung berücksichtigt werden, wenn diese Meldung erfolgt ist.