Nähkurse „Verflixt und zugenäht“

In diesen Kursen lernt Ihr zunächst wie die Nähmaschine funktioniert, die Basics des Nähens und alles, was Ihr zum geübten Umgang mit der Nähmaschine braucht, damit Ihr alle Fäden in der Hand behaltet! Wenn Ihr also bisher vor der Nähmaschine gesessen habt und beim Nähen oder Ausbessern gedacht/gerufen habt „Verflixt und zugenäht!“, dann seid Ihr in den gleichnamigen Kursen genau richtig! Im ZickZack geht’s dann über den Stoff und von Naht zu Naht, nach Strich und Faden, bis Ihr am Ende des Kurses Euer eigenes Projekt in den Händen haltet und stolz sagen könnt: "Das habe ich selbst genäht!"

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr Eure eigene Nähmaschine mitbringen, wir haben aber vorgesorgt und genügend Maschinen vor Ort. Die Kurse werden von Frau Sigrid Adler geleitet.

Die Nähkurse „Verflixt und zugenäht“ finden ab dem 23. Oktober 2017 jeden Montag von 18 bis 19.30 Uhr und von 20 bis 21.30 Uhr in unserer Kreativ-Werkstatt in der Fährstraße 2 in Halle statt.

Dieser Kurs findet 2x statt: Die Kurse sind inhaltlich gleich und an Anfänger gerichtet, die noch keine Erfahrungen mit der Nähmaschine haben. Aber auch Studierende, die bereits erste Nähkenntnisse haben, sind im Kurs willkommen. Alle Teilnehmer*innen nähen entsprechend ihrem Kenntnisstand.

Die Kursgebühr beträgt einmalig 30 EUR pro Semester; darin sind zunächst alle Materialien (Stoff, Garn, Arbeitsgerät etc.) für Euch enthalten. Für Euer eigenes Projekt müsst Ihr das dafür benötigte Material nach Rücksprache mit der Kursleiterin selber tragen.