Erzieher (m/w)
mit durchschnittlich wöchentlich 30 Stunden

Wir sind als hochschulübergreifender Dienstleister für die wirtschaftliche und soziale Betreuung von ca.  30.000 Studierenden zuständig. An den Hochschulstandorten Halle (Saale) und Köthen (Anhalt) betreibt das Studentenwerk Halle jeweils eine Kindertageseinrichtung.

Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt für unsere Kindertageseinrichtung „Weinberg“ in Halle (Saale) eine Erzieherin/einen Erzieher. Zum Team gehören derzeit 24 pädagogische Fachkräfte. 

Ihre Aufgaben sind:

  • Betreuung, Förderung und Erziehung von Kindern bis zum Schuleintritt.

  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption.

  • Zusammenarbeit mit der Elternschaft.

  • Reflexion der pädagogischen Arbeit.

Ihr Profil:

  • Abschluss als pädagogische Fachkraft nach § 21 Absatz 3 KiFöG LSA oder als geeignete Hilfskraft  nach § 21 Absatz 4 KiFöG LSA.

  • Vorlage eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses.

  • Soziale Kompetenz beim Umgang mit den anvertrauten Kindern und deren Eltern.

  • Hohe Verantwortungs- sowie Einsatzbereitschaft, Teamgeist und Eigeninitiative.

  • Kenntnisse der englischen Sprache.

Wir bieten Ihnen: 

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit durchschnittlich wöchentlich 30 Stunden, bei Bedarf Zuweisung von Mehrstunden auf eigenen Wunsch hin möglich. 
             ·        Tarifgebundenes Arbeitsverhältnis nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der
                Länder (TV-L) sowie die üblichen Sozialleistungen.
    • Tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 8 (für pädagogische Fachkräfte) oder in  der Entgeltgruppe 5 (für geeignete Hilfskräfte). 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 22.12.2017 an die Abteilung Recht/Personal/Soziales des Studentenwerkes Halle (Saale), Postfach 11 05 41 in 06019 Halle (Saale) oder digital an folgende
E-Mailadresse: C.Meyer@remove-this.studentenwerk-halle.de. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter gleicher E-Mailadresse oder unter der Telefonnummer 0345-6847510.

Schwerbehinderte Menschen sind willkommen und werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. 

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur bei Vorliegen eines ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt. Reisekosten, die im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehen, können nicht übernommen werden. 

Selbstverständlich sichern wir Ihnen eine vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung zu. 

Halle, den 30.11.2017