Studentenwerk Halle

Aufpreis für Einwegbehälter

Die Zahl der Mensagäste, die ihr Essen oder ihren Kaffee „to-go“ kaufen, hat seit 2018 stark zugenommen. Dadurch haben sich die Kosten für die Einwegverpackungen wesentlich erhöht. So fielen allein für die Einweg-Mitnahmebehälter des Mensa-Mittagessens in 2018 über 10.000 € an. Hinzu kommen die Kosten für die Mitnahmebehälter an den Salatbars sowie für Heißgetränke in den Cafebars.

Aus Fairness gegenüber den Mensagästen, die ihr Essen und ihren Kaffee gemütlich vor Ort genießen, können wir diese Kosten nicht auf alle Mensagäste umlegen. Daher ist es erforderlich, einen Aufpreis bei der Nutzung von Einwegverpackungen zu nehmen.

Seit dem 23. April 2019 gelten die Aufpreise:

  • Einwegbecher für Kaffee/Tee: + 0,20 € und
  • Einwegbehälter für Essen/Salat: + 0,30 €. 

Wenn Ihr Euer Mittagessen, Euren Salat und Euren Kaffee oder Tee in der Mensa oder Cafebar genießt und keine Einwegverpackung nehmt, fallen natürlich auch keine zusätzlichen Kosten an. Dasselbe gilt, wenn Ihr Euren eigenen Mehrwegbecher mitbringt und das Umfüllkännchen (s. u.) nutzt.

Wo gab es seit dem 23. April 2019 Änderungen?

  • In Mensen mit Abbucherterminals, müsst Ihr zunächst an der Salat-/Dessertkasse bzw. der Cafebar einen Bon für den Einwegbehälter kaufen. Den Bon müsst Ihr an der Speisenausgabe abgeben und dann erhaltet Ihr Euer Essen im Einwegbehälter.
  • An den Cafebars ändert sich nichts: Ihr entscheidet bei der Bestellung, ob Ihr Euer Getränk in einem aufpreispflichtigen to-go-Becher haben möchtet oder im Porzellangeschirr. Dementsprechend wird ausgegeben und kassiert.
  • In Mensen ohne Abbucherterminal ändert sich auch nichts: Ihr entscheidet an der Ausgabe ob Euer Essen oder Euren Salat auf den Teller oder in einen Einwegbehälter kommt. Auch hier wird dementsprechend kassiert.

Wir kochen täglich für Euch frisch!

In allen Mensen und Cafebars Eures Studentenwerkes bereiten wir alle Essen jeden Tag frisch für Euch zu. Dafür stehen die Teams Eurer Mensen täglich ab 6 Uhr in der Küche, schnippeln, kochen und brutzeln, damit Ihr Euch gesund und lecker ernähren könnt.
Auch in Euren Cafebars werden alle Brötchen und Baguettes jeden Tag frisch belegt.

Regional und saisonal

In Euren Mensen kommen zumeist regionale und saisonale Produkte und Zutaten frisch auf den Tisch. Dafür arbeiten wir seit vielen Jahren eng mit folgenden Zulieferern aus der Region Mitteldeutschland zusammen: 

  • Fruchthof Wulfen,
  • Tonkens Agrar-AG,
  • Börde-Vita,
  • Köhra und
  • Fleisch- und Wurstlieferant Dietzel.

Mehrweg ist der beste Weg

Wenn Ihr Eure Kaffee- oder Teespezialitäten aus Eurem eigenen Mehrwegbecher genießen möchtet, kein Problem. Leider können wir Eure Mehrwegbecher nicht direkt befüllen, das geht schon bei der Größe los, die oft nicht unter unsere Maschine passt. Sagt einfach in der Cafebar Bescheid und Ihr erhaltet Eure Heißgetränke im Umfüllbecher

Müll könnt Ihr auch an unseren Selbstbedienungstheken sparen: In den Mensen Merseburg, Franckesche Stiftungen, der Harz-, Heide- und Weinbergmensa könnt Ihr Eure Getränke auch in dortigen Hartplastebecher füllen. Stellt diese einfach nach dem Essen mit auf das Tablett, sodass sie mit gereinigt werden können.

Noch besser ist natürlich unser Porzellan: Trinkt Euren Tee oder Kaffee einfach vor Ort, nehmt Euch Zeit, genießt den Geschmack. ;-)

veganfreundliche Harzmensa

Durch ihr regelmäßiges, vielfältiges Angebot veganer Speisen gehört Eure Harzmensa zu den veganfreundlichsten Mensen Deutschlands und wird seit 2016 vom PETA e.V. Deutschland prämiert. In 2019 erhielt die Harzmensa DREI von insgesamt vier Sternen zur Veganfreundlichkeit. Neugierig? Hier gehts zum Speiseplan!

Fair gehandelt

Alle Kaffee- und Teespezialitäten - egal ob in Eurer Mensa oder Cafebar - sind FairTrade-Produkte.

Regenerative Energienutzung

Die Heidemensa ist nicht nur unsere jüngste, sondern auch unsere modernste Mensa in bezug auf die Nutzung regenerativer Energien. 

Dank Geothermie wird das Wasser der Heizung vorgewärmt und es wird kaum noch Energie benötigt, um die im Winter notwendigen Vorlauftemperaturen zu erzeugen. Dank Wandflächenheizung wird die Wärme angenehm gleichmäßig abgestrahlt und in den Gasträumen geht kein Platz für Heizkörper verloren. Der Clou: Das System wird im Sommer umgekehrt und kühlt die Wände, sodass keine Klimatisierung erforderlich ist.

Auf der Dachfläche erzeugt eine leistungsfähige Photovoltaikanlage mit modernsten Solarzellen Strom, der gegen Vergütung ins Netz eingespeist wird und somit die Stromkosten drastisch reduziert.

Das Regenwasser wird in einer Zisterne unter der Heidemensa aufgefangen und aufbereitet und als Brauchwasser z. B. in der Toilettenspülung verwendet. Das spart nicht nur Wasser- und Abwasserkosten, sondern schon auch die Umwelt.

Kontakt

Steffi Pätzold

Abteilungsleiterin Hochschulgastronomie/Wohnen

Tel: +49 345 6847230

s.paetzold@studentenwerk-halle.de

Ort

Studentenwerk Halle - Verwaltung

Wolfgang-Langenbeck-Str. 5
06120 Halle

Google Maps

Nie wieder Euer Lieblingsessen verpassen!

YUMMY - Your Useful Mensa MemorY: Einfach eine Erinnerung für Eure Lieblingsessen anlegen und bequem per E-Mail informiert werden, wenn diese in Euren Lieblingsmensen angeboten werden. www.meine-mensa.de